Council – Die Kraft des Kreises

Seit einigen Jahren treffen sich Frauen in Leipzig regelmäßig zu einem Kreis, den wir Council nennen. Dort teilen wir miteinander, was uns gerade ausmacht: Geschichten von Freude, persönlichem Wachsen, Frustration, Zweifel, Erfahrungen, Ermutigung.

Im Erzählen betreten wir ein feines Feld des Forschens und Lauschens nach innen: Was bewegt mich gerade? Was empfinde ich dabei? Was erkenne ich als ein Stück eines alten Mythos? Was ist neu und überraschend?

Sich so zu begegnen, entwickelt Achtsamkeit und Respekt. So achtsam und respektvoll gehört zu werden, lädt das Heilen von emotionalen und seelischen Wunden ein.  

Seit Urzeiten ist der Kreis das lebendigste Gefäß für Geschichten vom Wachsen und Heilen.

Sich durch Geschichten zu begegnen, ist eine Praxis, die so alt ist wie die Menschheit selbst und die wir aus allen Kulturen dieser Erde kennen. Wir können sagen, im Kreis zu sitzen und Geschichten zu hören liegt uns in den Genen, auch wenn wir die Praxis vorübergehend fast vergessen hatten.

Die Praxis

Der Kreis lebt von unserem Vermögen einander zuzuhören und Mitgefühl zu entwickeln. Das gelingt dann, wenn wir Urteile und Wertungen loslassen. Wir nennen es „mit dem Herzen hören“.

So gehört zu werden, ermutigt uns spontan und aus dem Herzen zu sprechen, wissend, es gibt mehr als eine Wahrheit, und die unterschiedlichen Perspektiven sind alle gleichwürdig.

Wir sind eingeladen aus unserer Tiefe zu schöpfen. Dort warten unsere wahrhaftigen Geschichten. Sie im Council zu heben verbindet uns in vielfältiger Weise:

  • nach innen, indem sich Herz und Verstand annähern
  • nach außen, indem wir uns ein Stückweit im Gehörten wiedererkennen
  • mit dem Großen und Ganzen, indem wir uns als Teil davon erleben.

Wenn wir in dieser Absicht im Kreis sitzen und einander hören, bewegen wir nicht nur die eigene Geschichte weiter, sondern weben aktiv an einer größeren Geschichte. Insofern hat die Praxis des Kreises eine spirituelle Dimension.

Ab 2020 gibt es eine Jahresgruppe.

Ein fester Kreis unterstützt uns darin, die Beziehungen untereinander zu festigen, sich zu entspannen und tiefer in die eigene Werdensgeschichte einzutauchen. So kann der Kreis den Rahmen für einen persönlichen Entwicklungsprozess bilden, Kontinuität entfalten, Mut, Kreativität und Zuversicht freisetzen.

Weil ich davon ausgehe, dass das Leben uns vor Hindernisse stellt und mit Unerwartetem konfrontiert, rechne ich damit, dass die eine oder andere mal fehlen wird und der Kreis dennoch seine Kraft entfaltet. Das ist kaum der Fall, wenn sich der Kreis jedes Mal neu und anders zusammensetzt.

logo

Wann?

31.1.2020

27.3.2020

1.5.2020

26.6.2020

31.7.2020

18.9.2020

30.10.2020

11.12.2020

Wo?

Ashtanga Yoga Loft im Westwerk

Karl-Heine-Str. 85a, 04229 Leipzig

Preis:

25,00 € pro Abend

Mit:

Ina Deicke

anmelden