Visionssuche – Eine Initiationsreise

Visionssuchen geschehen in der Absicht, Ruhezeiten im Leben zu ehren und eine Leere zu schaffen, in die etwas völlig Neues, etwas Schöpferisches eintreten kann.

Seit frühesten Zeiten sind Menschen an kritischen Wendepunkten ihres Lebens hinaus in die Wildnis gezogen, um dort zu fasten, still zu werden und tiefe Einsichten über sich selbst und die Welt zu erhalten.

Heute arbeiten wir mit einer modernen Variante dieses alten Übergangsritus. Menschen, die sich für dieses Natur-Retreat entscheiden, haben gute Gründe. Sie stehen an einer Schwelle und spüren, dass sich ihr Leben grundsätzlich verändern will – doch noch ist unklar wohin und wie.

Absichten für eine Visionssuche können sein:

  • eine Zwischenbilanz ziehen und sich neu ausrichten
  • selbstbestimmter und unabhängiger leben wollen
  • sich binden, eine Familie gründen
  • berufliche Veränderungen meistern
  • schwierige Lebensentscheidungen begleiten
  • Selbstentwicklung unterstützen und lenken
  • eine Trennung oder den Verlust eines geliebten Menschen bewältigen
  • emotionale oder seelische Verletzungen akzeptieren und heilen lernen
  • eine tiefe Sinnkrise wenden
  • die Kraft der Lebensmitte für sich entdecken und annehmen
  • die Gesetzmäßigkeiten des Lebens entdecken und verstehen lernen

Die Visionssuche hilft uns Schwellen im Leben leichter zu überschreiten. Sie führt uns hin zu tieferer Heilung, persönlichem Reifen und mehr Wahrhaftigkeit.

Als Initiationsritus wirkt die Visionssuche wie ein zeremonieller Abstieg in die Tiefen des eigenen Selbst. Es ist eine Reise, die für jede/n von uns gedacht ist.

Eine solche Reise schenkt uns größere Klarheit bezüglich der Bedeutung und des Sinns unseres Lebens. Es geht um das Erfassen und Ausdrücken der eigenen Wesensessenz und darum, eine eigene Art von Zugehörigkeit zu dieser Welt zu entwickeln.

Visionssuche in den Apuanischen Alpen 2020

Sobald du dich für dieses große Abenteuer entschieden und angemeldet hast, begleiten wir dich in der Zeit bis zum tatsächlichen Aufbrechen.

Unser Visionssucheplatz befindet sich in einem sanften Seitental der wilden Apuanischen Alpen nördlich von Lucca in Italien.

Das erwartet dich dort:

  • 4 Tage Vorbereitungszeit in der Gruppe, während der du deine tiefere Absicht klärst und dich mit der äußeren Natur befreundest
  • 4 Tage zeremonieller Rückzug in die Wildnis: Mit ausreichend Wasser und dem Nötigsten ausgestattet, um trocken und warm zu bleiben, setzt du dich den Kräften der Natur aus. Du hast Anleitungen erhalten, die dir helfen, dem Ruf deiner Seele zu lauschen.
  • 4 Tage für das Zurückkehren, das Hören und Feiern der Geschichten der Suchenden und für Aktivitäten, die das Verarbeiten des Erlebten und das Verkörpern des Neuen erleichtern

Darüber hinaus stehen wir dir im Jahr nach der Visionssuche in persönlichen Gesprächen zur Seite, damit du das, was dir wichtig ist, wirklich in dein Leben bringen kannst.

Wenn du mehr erfahren willst, lies hier weiter: VISIONSSUCHEN: Landschaften der Seele erkunden

logo

Wann?

8. bis 19. Juni 2020

Wo?

Apuanische Alpen, Italien

Preis:

Seminar: 930,00 € +

Übernachtung: ab 250,00 € (Zimmer) +

Selbstverpflegung + eigene Anreise

Mit:

Ina Deicke und Tom Hey

anmelden