Schwellenzeit

Seit jeher pflegen Menschen das Ritual der Schwellenzeiten: Sie ziehen sich mit wichtigen persönlichen Fragen in die Natur zurück, werden still und lenken ihre Aufmerksamkeit nach innen.

Schwellenzeiten geschehen in der Absicht sich dem eigenen Selbst und den innigsten Wahrheiten zu öffnen.

Die äußere Natur bietet dafür den wichtigsten Schauplatz: Sie wirkt wie ein Spiegel der eigenen inneren Natur und lässt uns erfassen, was sich dem Bewussten noch entzieht.

Beweggründe für Schwellenzeiten können sein:

  • persönliche Bedürfnisse erforschen und ausdrücken
  • sich selbst stärken und ermutigen
  • sich selbst besser verstehen lernen
  • emotionale Wunden erkennen und heilen
  • herausfinden, was wirklich wichtig ist
  • wichtige Entscheidungen begleiten
  • mehr Übersicht über das eigene Leben erlangen
  • einen Konflikt erforschen und lösen
  • die eigene Entwicklung gezielt unterstützen
  • der Seele lauschen
  • mehr Sinn und Erfüllung finden
  • an eine Visionssuche anknüpfen

Das erwartet dich:

Du bist Teil einer Gruppe von max. 5 Frauen.

Nach einer Einführung erkundest du die tiefere Absicht für deine Schwellenzeit.

Am nächsten Morgen brichst du zu einem zeremoniellen Naturgang auf: Du gehst über die Schwelle und begegnest dir im Spiegel der Natur.

Am Nachmittag erzählst du die Geschichte deiner Schwellenzeit im Kreis. Wir hören dir zu, und ich werde deine Geschichte spiegeln. So bekommst du eine weitere Perspektive und wertvolle Rückmeldungen.

Du findest heraus, wie du diese Erfahrung in deinen Alltag integrieren kannst.

logo

Wann?

8. bis 10. Mai 2020

Wo?

Naturgarten Altenhof, Leisnig

Preis:

Seminar: 250 € +

Übernachtung: 90 € +

Küchennutzung: 30 € +

Selbstverpflegung +

eigene An- und Abreise

Mit:

Ina Deicke

anmelden